Menu
Bild

Die Handlung in Kürze

Fritze Steppke träumt vom Fliegen, am liebsten mit dem Luftschiff des Grafen Zeppelin. Niemand ist von seinen Phantastereien begeistert. Auch seine Verlobte Marie bangt um die Zukunft ihres Geliebten. Noch heftiger reagiert seine Zimmerwirtin Frau Pusebach, Maries Tante. Als er nach neuesten Erfolgsmeldungen des Grafen Zeppelin im Übermut seinen Meister provoziert und entlassen wird, kündigt sie ihm sein Zimmer. Nun ist Fritze nicht nur arbeits- und obdachlos, auch Maries Liebe steht auf dem Spiel. In dieser verzweifelten Lage erfüllt sich plötzlich sein innigster Wunsch, auf den Mond entfliehen zu können. Begleitet wird er dabei von seinen Freunden Pannecke und Lämmermeier, aber auch Frau Pusebach ist ungebeten mit von der Partie.

Auf die vier Erdenbewohner warten im Reich der Mondgöttin Frau Luna zahlreiche Überraschungen und Liebesabenteuer. Im Verlaufe des turbulenten Aufenthaltes entwickelt sich Steppkes Wunschtraum mehr und mehr zum Alptraum, aus dem er plötzlich unsanft gerissen wird.

Fritze berichtet Marie von seinen Erlebnissen auf dem Mond und verspricht ihr, seine Luftschiffpläne an den Nagel zu hängen. Marie jedoch überrascht ihren Verlobten mit einem unerwarteten, von der Berliner Luft, Luft, Luft… beflügelten Geschenk.

Partner
Website

 
 
 
 

Finde uns auf